Willkommen im Forum

Ihr Moderator ist Kurt




 Zurück zur Homepage 


Ebene 0  Einträge: 41 | Aktuell: 41 - 1Neuer Eintrag
 
41


Name:
RALF PACHUR (@ralfpachur@web.de)
Datum:Mo 29 Jan 2018 14:31:02 CET
Betreff:ASCHULUK-FRA 4331 BARHÖFT
 

SUCHE KAMERADEN DER FRA 4331 BARHÖFT.WAR 84 ZUM GEFECHTSSCHIESSEN ASCHULUK:WÜRDE MICH FREUN.MFG RALF PACHUR.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
40


Name:
Arno Heise (8695-003@online.de)
Datum:Mo 16 Mai 2016 21:04:20 CEST
Betreff:Ich war auch dabei
 

Hallo erstmal

Ich war von 1979 - 1981 als K5 Tautenhain. Batteriechef Hauptmann Sarnes und die Zugführer Schaufuß u. Oltn. Blenk beide waren super.
Mit bedauern mußte ich lesen, das ein Super Batteriechef verstorben ist.
Mein mitgefühl und aufrichtige anteilnahme den Anghörigen.

Übrigens Ltn. Grunewald hat nach der Wende regale im Supermarkt eingeräumt. Das war der, der uns mit gezogener Pistole aus dem Bett holen wollte.

Gruß A. Heise

 Antworten auf diesen Eintrag
 
39


Name:
Thomas Rätzer (tomtom271262@yahho.de)
Datum:Mo 04 Jan 2016 22:17:49 CET
Betreff: Ehemalige
 

Hallo allerseits,

Ich war schon oft auf dieser sehr gut gemachten Seite

Von 80-83 war ich Rechner in der 3.Startbatterie / BC Hptm.Manfred Kahn BO Hptm.Peter Bromme Spies ?.Frühauf Weis jemand was aus den Leuten geworden ist ? Bzw Gibts hier noch jemand aus der Zeit ?

Thomas Rätzer

 Antworten auf diesen Eintrag
 
38


Name:
G.Günther (gguenther45@t-online.de)
Datum:So 27 Dez 2015 23:57:49 CET
Betreff:war Regulierer
 

Hallo,
auch ich war 18 Monate in Tautenhain (EKII/85).Als Regulierer auf dem Motorrad war ich 84 mit in Kasachstan. Vielleicht finde ich alte Mitstreiter aus der Führungsbatterie. Chef war damals Hptm.Köller. Falls sich einer erinnert, bitte mal melden.
Gerald Günther

 Antworten auf diesen Eintrag
 
37


Name:
H. Kretzschmar (hakret@gmx.de)
Datum:Sa 07 Nov 2015 13:06:19 CET
Betreff:auch ich war dabei...
 

und zwar von 72 - 74 in Bad Klosterlausnitz (Hermsdorf) in der 2. Batterie als Richtschütze K1 bzw. K2. Batteriechef war Leutnant Winzer.
Erinnert sich noch jemand an mich?

 Antworten auf diesen Eintrag
 
36


Name:
Fischer Michael (fischer.mail@gmx.net)
Datum:So 18 Okt 2015 20:25:12 CEST
Betreff:Führungsbatterie 1987 - 1989
 

Hallo Leute.
Ich habe von 1987 - 1989 in Tautenhain gedient und hätte diesen Anschnitt meines Lebens auch gern umschifft.
Aus heutiger Sicht möchte ich diese Zeit nicht missen, denn ich habe super Leute kennen gelernt und treffe mich heute noch ab und zu mit ihnen.
Wir waren eine super Truppe, Führungsbatterie, 1. Funkzug. Vorgesetzte: Köller, Becher, Bässler und andere.
Steppe 88' habe ich freiwillig mitgenommen und habe auch Das nie bereut.
Die Zeit verging im Zug wie im Flug, da ich zusammen mit meinem Kameraden Jorga (von den ich leider nie wieder etwas gehört habe) den Zugfunker spielen durfte.
Nachrichten lesen war für'n Arsch aber Musik auflegen und somit für ein bisschen Abwechslung zu sorgen war klasse.
Am Ende gab's auch Sonderurlaub dafür.
Vielleicht kann sich der Ein oder Andere an mich erinnern, denn wir planen für 2019 unser 4. Resi-Treffen und ich/wir würde/n uns sehr über die Teilnahme alter "Leidensgenossen" freuen.
Ca. 25 Leute aus den Jahrgängen 85-88 haben an den vergangenen Treffen teilgenommen und es hat allen gefallen.
Also, wenn jemand sich angesprochen fühlt und beim Bierchen über alte Zeiten quatschen möchte, dann möge er sich bei mir melden.
Auch sog." Boiler" sind gern gesehen!
Das Treffen ist für den Spätsommer 2019 geplant und wir wollen dies in Form eines Feldlagers irgendwo wo in der alten Heimat abwickeln.
Hier der unverbindlicher grobe Ablaufplan:
Einrücken in den Stellungsraum am Samstag bis 12.00
Essen/Trinken/Stimmung und über alte Zeiten reden ab 12.01
Sonntag nach dem Frühstück zurück zu den Seinen.
Naja oder so in der Art.
Vorschläge über Örtlichkeiten bzw. Aktivitäten werden sehr gern angenommen.
Ich möchte mich auch beim Verfasser der Homepage "3. Raketenbrigade" bedanken!
das ist eine gute Plattform um alte Spezis zu erreichen. Ich und hoffe sehr, dass diese weiter gepflegt wird.
Wer sich durch meinen Beitrag angesprochen fühlt, der sende mir bitte eine Mail an: fischer.mail@gmx.net
Allen Anderen wünsche ich ne gute Zeit und bleibt gesund!

 Antworten auf diesen Eintrag
 
35


Name:
Flieger (Thaireise@web.de)
Datum:Mi 04 Mär 2015 07:54:58 CET
Betreff:BND Angehörige und Spitzel
 

Hallo ehemalige von der 3.Raketenbrigade

Ich suche Fotos von Poller und Unruh wer hatt welche übrig oder weis wo ?

 Antworten auf diesen Eintrag
 
34


Name:
Steffen Gemser (SHK.Hoppel@t-online.de)
Datum:So 03 Aug 2014 14:32:20 CEST
Betreff:P601 A Kübel
 

Hallo,mein Name ist Steffen Gemser.
Ich habe vor einigen Jahren einen Trabant Kübel aus den Beständen der 3. Raketenbrigade Otto Schwab Tautenhain erworben.Ich habe dieses Fahrzeug im Originalzustand belassen und nicht verbastelt.Das Fahrzeug läuft und wird gelegentlich über 07èr Sammlerkennzeichen bewegt.Das Fahrzeug ist Baujahr 1975 und hat noch die erste Karosse verbaut.Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas über die Verwendung in Tautenhain berichten könnte....etwaige Fahrer des Autos ?? Das Fahrzeug muß mal einen Frontschaden (Beifahrerseite= gehabt haben,eventuell hat das Ding mal gbrannt ? Vielen Dank und Grüße aus Eisenberg,Steffen !

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
33


Name:
Htpm. Gerlach (bei.mir@pochta.ru)
Datum:Fr 01 Aug 2014 19:56:09 CEST
Betreff:ehemalige Meteorologen gesucht
 

Hallo zusammen,

es ist etwas schade, das dieses Forum so wenig besucht ist. Vielleicht finde ich trotzdem hier ehemalige Angehörige der Meterologenbatterie. Viele Namen hat man in den Jahren vergessen und erinnert sich nur noch an einzelne Episoden aus der Zeit. Das fängt damit an, daß sich Mj. Weller(TVK) wunderte, weil ich als neuer Leutnant wirklich Tee in meiner Feldflasche hatte und endet damit, daß wir zur Wendezeit keine Aufgaben mehr hatten und von 7 bis 17 Uhr Däumchen drehen mußten.

Die Website enthält viele interessante Erinnerungen. Vielen Dank an den Betreiber.

P.Gerlach

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
32


Name:
Wolfgang Hoffmann (amb.hoffmann@gmx.de)
Datum:So 25 Mai 2014 19:07:30 CEST
Betreff:Reservistentreffen
 

Hallo Herr Schmidt (UKS)
Wir haben vom 23.05.-25.05. in Tautenhain unser 4. Reservistentreffen der I-Kompanie durchgeführt. Leider werden auch wir immer weniger, aber wir haben uns auch über Sie unterhalten und da habe ich mich entschlossen, Ihnen ein paar Grüße zu übermitteln. Super Seite der 3. Raketenbrigade. War mal LT im 3. FZ, vieleicht können Sie sich noch erinnern.

LG Wolfgang Hoffmann

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)
 
31


Name:
Jens (@mornay@web.de)
Datum:Mo 21 Apr 2014 23:13:49 CEST
Betreff:Jupiter '88
 

Hallo Zusammen,
Ich war von April87-Okt '88 in Tautenhain ,ich war in der TB2 in dem mittleren Block ich habe die 2T3 Gefahren Sil157 mit Rakete im Schleptau 8K14.Dank der vielen Foren weiß ich auch wo wir in Russland kapustin yar waren. Eine aufregende zeit vielleicht kann sich ja noch jemand an mich erinnern. Kurz vor der Übung wollte ich noch Heim bin im Ausgang erwischt worden ( Autobahn das Auto war von Soldat Albert aus der KFZ)musste dann 10 Tage einsitzen (wurde vor der kompletten Kaserne Sonntags Appell bestraft) und bin auch erst am 10 Nov 88 heim also Nachdienen.Mein Batt. Chef war Hptm Knabe ..Oberst Winzer war Chef vom Ganzen.ich hab auch für Tautenhain Fussball gespielt kann mich noch an Fußballer Lattermann,Ficker, Dölle,Weber(beide aus Erfurt) ,Wunderlich(Dresden)wir waren auch zum Freundschaftsspiel in heutigem Chemnitz oder Soldat Friebe aus Freiberg erinnern.Weil meine E's.(Menzel und stöltzell(rallyfahrer)mit meinem Namen nichts anfangen konnten(Scholkowsky)haben sie mich Jewgenin genannt.Unsere LKWs standen im Spez.Park !

Würde mich freuen wenn sich jemand erinnert und meldet
Gruß Soldat Scholkowsky

 Antworten auf diesen Eintrag
 
30


Name:
Steffen Gemser (SHK.Hoppel@t-online.de)
Datum:Do 17 Apr 2014 21:42:23 CEST
Betreff:Taktisches Zeichen
 

Hallo und guten Abend ! Mich würde interessieren,welches Taktische Zeichen an den Fahrzeugen der dritten Raketenbrigade "Otto Schwab" in Tautenhain angebracht waren....Grüße,Steffen

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
29


Name:
Mille (michael_millitzer@yahoo.de)
Datum:Fr 27 Dez 2013 14:32:16 CET
Betreff:Prora/Tautenhain
 

Vor Tautenhain kam Prora, ein langes Elend, und eine lange Elendszeit bei bis zu minus 40 Grad nachts im Winter 1986/1987. Aber fast jeden Tag Stolle nach der Nachtruhe und trotz strenger Führung in Prora auch Kameradschaft, die man selbst im pseudosozialistischen Alltag nicht mehr fand.
Tautenhain selbst war eine Insel, ich war Anfang der Neunziger nochmals dort, um mir die Blöcke der Berufssoldaten anzuschauen, vielleicht hätte es doch den einen oder anderen geben können. Aber sie waren leer, man hatte sich im Oktober als Leipziger, der ich ja war, schon gefragt, was aus den vielen dort Dienenden geworden ist bzw. werden wird. Denn sie haben ja sozusagen auf den Sozialismus geschworen, der letztendlich immer ausgeblieben ist. Trotzdem gab es neben nervenden Berufssoldaten mehr Freunde wie Hauptmann Ritter, selbst Kommandeure hatten im Casino ihr wahres Gesicht abseits des Stresses zeigen können. Und die Soldaten hatten neben ihrem Leid in der EK-Hierarchie trotzdem nicht ganz ihre Menschlichkeit verloren. Denn diese EK-Bewegung symbolisierte das ganze Elend der NVA, es war einfach abscheulich.
Jetzt bin ich froh, dass das ganze vorbei ist. Nicht nur Tautenhain, auch viele Offiziere sind mir in guter Erinnerung geblieben.

Wer war nicht in der Kanone auf einen Schnaps mit Bier bzw. andersrum?
Wer war im letzten Halbjahr nicht zu faul für den langen Weg zum Speisesaal?

Grüße von hier an Holle, Lonitz, Raffelt und alle die von Prora aus nach Tautenhain versetzt wurden, an Hptm. Ritter, Kühn, usw. sowie die Soldaten Gießner, Lachmann, Hermsdorf, Alt und die anderen Stubenhocker, an Uffz. Tortie :-), Kniffos Uffz.-Jahrgagng 1989. Und nicht zu vergessen die Kontrolloffiziere Fechner und Krümmel, die manch Plombe beschädigt haben.

Leider spielt mein Fußballverein BSG Chemie, mit den ich manch Schlacht vor meiner Armeezeit geschlagen hab, auch nur Bezirksliga. Er hat es auch nicht geschafft, noch nicht.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
28


Name:
Torsten Robel (Torsten.Robel@bluewin.ch)
Datum:Sa 07 Sep 2013 16:41:46 CEST
Betreff:Auf der Suche...
 

Hallo an alle, die mich hier lesen können...

Ich war in Tautenhain in der Zeit von Oktober 1988 bis Januar 1990 und meine Erinnerungen sind wahrlich nicht die schlechtesten.

Durch Zufall habe ich diese Seite entdeckt, danke an den Moderator.

Ich suche einen Freund, er war damals Stabsfeldwebel und sein Name ist Peter Nowak. Wir haben und damals aus den Augen verloren und ich von seit langen auf der Suche nach ihm. Weder Facebook, noch Skype oder sonstige Foren konnten mir bisher helfen. Vielleicht gibt es jemand unter euch, der mir weiterhelfen kann, ihn zu finden? Ich weiß, dass er nach Gera gezogen ist, hab selbst noch beim Umzug geholfen... Also wer was weiß, her mit den Infos und vielen Dank schon mal im Voraus.

Torsten Robel



 Antworten auf diesen Eintrag
 
27


Name:
Jens Hessner (anjajens@gmx.de)
Datum:Fr 12 Apr 2013 21:58:45 CEST
Betreff:Landser in der 5.St.B.
 

Hallo ihr Ehemaligen,
ich war von Mai `88 bis Oktober`89 (also bis zur Wende) dabei. Ich war Vermesser (Kreiselopperator) in der 5. Startbatterie (unter Bertram - dem A...).
Ich war auch mit bei "Geleit 88" in der Steppe dabei. Das war eines der einprägsamsten Erlebnisse meines Lebens.
Wenn ich das meiner Familie u. bes. meinem Sohn erzähle klingt das sehr befremdlich u. unglaubwürdig für ihn, da er sich die damaligen Verhältnisse (auch z.B. EK-Bewegung)überhaupt nicht vorstellen kann.
Trotzdem denke ich manchmal zurück. Vielleicht kann sich noch jemand an mich (Hesi)erinnern u. weiß was über andere.
Trotzdem alles Gute für meine damaligen "Leidensgenossen"

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
26


Name:
Carsten Brodmann (cbrodmann@t-online.de)
Datum:Fr 29 Mär 2013 19:35:35 CET
Betreff:ich war auch dabei
 

Hallo an alle Ehemaligen.
Ich war von Mai 82 bis Nov. 83 auch bei dieser Truppe.
Als Fahrer eines der 2 blauen Tatra Kipper der Pionierkompanie. Mein Zugführer war Obltn Wunderlich. Kompaniechef war Hauptmann Sommer, der später noch Major wurde.
Damals habe ich diese Zeit gehasst, wie wohl die meisten Wehrpflichtigen. Heute sehe ich das anders, zumindest teilweise.
Wie oft bin ich nachts vom Bahnhof Hermsdorf durch den Wald "gelatscht" um in die Kaserne zu kommen. Und hätte viel lieber neben meiner Freundin gelegen....
Unsere Offiziere waren ja teilweise echte "Vorbilder" - ich kann mich noch gut an Hauptmann "Schleuse" erinnern. Chef der Meteorologen, die mit uns den Flur geteilt haben. So ein schreiender Zwerg, der aber auch seine lichten Momente hatte.
Gute Erinnerungen habe ich an Hauptmann Rohbeck, der zu mir immer fair war.
30 Jahre ist das jetzt her, und aus dem ehemaligen Klassenfeind ist die deutsche Realität geworden. Das, wovor man uns immer "beschützen" wollte ist heute unser Leben.
Ich bin froh, dass es so gekommen ist. Und wir nie im scharfen Schuß gegeneinander antreten mussten.
Gruß an alle Ehemaligen
Gefreiter aD Brodmann

 Antworten auf diesen Eintrag
 
25


Name:
rainer friedland (@rainer_friedland@hotmail.com)
Datum:Do 14 Mär 2013 21:02:57 CET
Betreff:meteorologische batterie 1975-1978
 

hallo,

ich hoffe zuallererst,dass dieses forum auch gelegentlich gelesen wird. ich möchte in gewissem sinn eine suchanzeige in die welt setzen. ich war nach meiner erinnerung von oktober 1975 bis april 1978 in tautenhain und gehörte der meteorologischen batterie an. wir waren u.a. auch bei der übung merkur 76 dabei. leider habe ich die meisten namen meiner "mitdienenden" inzwischen vergessen. es reizt mich aber doch, auf diesem wege vielleicht zu dem einen oder anderen kontakt aufnehmen zu können. ganz interessiert bin ich an meinen ufz-kollegen feuersänger, siebert und söffgen - sie alle müssen in den jahren 75 - 79 oder später in tautenhain gewesen sein.sollte sich jemand in diesem forum an diese phase erinnern oder interne kenntnisse der meteorologischen batterie besitzen, wäre es sehr aufregend für mich, mit der person in kontakt zu kommen. meine erinnerungen an diese zeit sind, wie bereits erwähnt, überwiegend verblasst - nur eines kann ich doch noch erinnern...es war für mich, bei allen negativen erscheinungen, eine sehr prägende zeit, auch zeit von freundschaft und miteinander leben unter teilweise absurden umständen....

lg

rainer friedland - unteroffizier 1975-1978 im 1.zug der meteorologischen batterie

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
24


Name:
Frank (Asienfeuer@yahoo.de)
Datum:Mi 02 Jan 2013 10:21:54 CET
Betreff:Fischer
 

Zum thema fischer aus weisenborn...war in der naehe als der Unfall eintrat auf der Lehrbahn...aber dies spaeter...wer weis ueberhaupt wieviel doppelverdiener es gab?Ich meine beim BND(Bundesnachrichtendienst) es soll auch Unruh dabeigewesen sein und ein Oberstleutnant Poller und der 1. Stabsbatterie...leider habe ich den Namen vergessen.Unruh soll dannach im Bundesverteidungsministerium in Bonn gesessen haben...? Poller in Erfurt. Das sind die.. die Einmal ein sogenanntes Vaterland verraten haben und ein zeites mal wieder verraten...feur mich sind diese Personen der letzte Dreck..genau wie dieser Staat BRD..alles nur Luege und Selbsdarstellung...Frank

 Antworten auf diesen Eintrag
 
23


Name:
Webmaster (info@raketenbrigade.de)
Datum:Fr 09 Nov 2012 09:51:40 CET
Betreff:Antwort
 

Hallo Lutz,

es sind meine Fehler bei der Übertragung der Vorlagen.
Grund: Ich habe meine Website-Verwaltung umstrukturiert und den PC zur Bearbeitung geändert. Bei dieser Umstellung haben sich Fehler eingeschlichen, die ich nach und nach beseitigen werde. Zur Zeit bin ich im Urlaub und kann mich der Sache nicht widmen. Ich bin Dir aber sehr dankbar, dass Du mich darüber informierst.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
22


Name:
Lutz Weber (@wutzleber@web.de)
Datum:Do 08 Nov 2012 15:23:57 CET
Betreff:Aktualisierung Webseite
 

Es ist mir aufgefallen, dass der Inhalt der Webseite Tradition 3. Raketenbrigade des öfteren verändert oder teilweise gelöscht wird. Nichts gegen Aktualisierungen, aber es verschwinden z.B. Verstorbene von der Gedenkseite oder komplette Beiträge wie der letzte "Eilbrief".
Weshalb ist das so?

 Antworten auf diesen Eintrag
 
21


Name:
klaus-dieter st. (kuddel29@live.de)
Datum:Do 25 Okt 2012 16:39:02 CEST
Betreff:dienst in der 3. rb
 

ich war von 1980-1983 k1 bei oltn. langendorf und ltn. klüss im fz,waren die einzigen die man vertrauen konte von den offizieren denn maj.thoss(notorischer säufer) der apteilungsstab waren stasi verseucht und der schlimmste von allen war maj. kossok das habe ich am eigenem leib bitterst erfahren müssen wenn man sich gegen diese zu erwähren versucht.habe es nur bis zum fw.(statt fähnrich)geschafft wurde dann als politisch nicht tragbar als sold. unehrenhaft entlassen mit den dazu gehörenden schikanen.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
20


Name:
Holger (hazett61@freenet.de)
Datum:Di 16 Okt 2012 19:35:58 CEST
Betreff:Ich war auch dabei!
 

Viele Grüße an alle ehemaligen Tautenhainer!
Ich diente von 81-83 als Funktruppführer R142 in der Stabsbatterie der 1.Abteilung. BC war anfangs Hptm.Hebenstreit, später Oltn.Köller. Schlechte Erinnerungen verblassen schneller als gute, es gab durchaus auch schöne Zeiten an die ich mich noch manchmal erinnere.
Oft war ich Diensthabender in der Nachrichtenzentrale (DN), vielleicht hat der eine oder andere mal bei mir an der Bunkertür sein Telefongespräch bezahlt. :-)
MfG, Holger

 Antworten auf diesen Eintrag
 
19


Name:
Gerhard. Bronisch (Gerhard.Bronisch@kabelbw.de)
Datum:Mo 13 Aug 2012 15:32:56 CEST
Betreff:Namensliste
 

Es soll einen Offizier namens Bronisch in den Raketentruppen gegeben haben. Wer kann mir Auskunft erteilen?

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (3)
 
18


Name:
Stephan Schrodt (Stephan.Schrodt@t-online.de)
Datum:Di 29 Mai 2012 21:19:53 CEST
Betreff:Dienst in Tautenhain
 

Habe von Mai 84 bis November 85 auch in Tautenhain in der TVK unter Major Weller gedient. Spiess war Oberfähnrich Lux (ein absolut Dummer Mensch). Für Technik war Hauptmann
Güldner (Güldi) verantwortlich. Major Weller war in Ordnung. War auch mit in der Steppe 84. Kuno aus der Küche war ein ganz verrückter. Wie ich gelesen habe ist er ja auch
schon tot.
War keine schöne Zeit war aber auch nicht alles schlecht.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
17


Name:
Jens (JC.Lgb@web.de)
Datum:So 12 Feb 2012 17:56:18 CET
Betreff:Dienstzeit Tautenhain
 

Von Nov79 bis Apr81 war ich in Tautenhain, direkt in der Einheit Ott. Habe jetzt das Buch von Oberst Ott gelesen. Irre was sich hinter den Kulissen abgespielt hat, wie man Menschen denunziert hat (mich haben die Herren aus dem dritten Stock im Stab mal beim UE "aufgesammelt"), und man es gar nicht so in der damaligen Zeit registriert hat. Erst recht nicht, wieviele Spitzel es im Stab der 3.RBr gab!! Auch die im Buch nur erwähnten IM erkenne ich im Buch wieder.
Der andere Autor zur 3.RBr(Sprutz)ist für mich jemand der nur auf sich aufmerksam machen will.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
16


Name:
der Achter der immer heim wollte (@Murpy66@aol.com)
Datum:Mi 18 Jan 2012 23:48:55 CET
Betreff:Tautenhain, wo lag das nochmal ?
 

Hallo Leute,
so nun muss ich mich hier auch mal verewigen.
Der K8er der 2. Startbatterie von Hauptmänne Lingel.
Den hab ich was genervt in der Zeit von Oktober `88 bis Januar`90, mein Gott Walter.
Er hatte es aber auch nicht leicht mit mir.
Ich lese öfters mal die Namen auf dem Tuch und denke was ist aus diesen tollen Burschen geworden ?
Ich grüsse alle Kameraden von dieser Zeit und hoffe vielleicht den einen oder anderen mal zu lesen.

Einen schönen Gruß von Andreas

 Antworten auf diesen Eintrag
 
15


Name:
Jörg (joro22@freenet.de)
Datum:Di 04 Okt 2011 08:52:27 CEST
Betreff:Chemische Abwehr
 

Hi Ehemalige,
ich war von 81 - 83 im Zug chemische Abwehr, damals unter Führung von Feldwebel Steudel und Leutnant Schilling. Was ist aus beiden geworden? Schilling war mein Rivale bei jeder Sturmbahn! :-) Ich war auch 82 mit in der Steppe. Wer war noch mit? Finde es gut, dass es diese Seite gibt. Habe schon mehrmals gegooglet, um mal zu wissen, wo wir damals waren. Damals war ja alles streng geheim.
Zu Info: Die Kaserne ist jetzt ein Spaß- und Freizeitzentrum, man kann dort Paintball- Schießen usw. Ich war vor einigen Jahren mal dort, da stand das Ding noch leer. War schon beeindruckend und ging sehr an die Gefühle, wenn man an die Zeit zurück gedacht hat. War ja nicht immer einfach und man hat so manche Nacht am Zaun gestanden.
Solong Jörg

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)
 
14


Name:
langner (@franklangner@gmx.de)
Datum:So 04 Sep 2011 20:05:39 CEST
Betreff:med.punkt der 3.rbr
 

ich war von 1980-1983 san.uffz. im med.punkt.major nottrodt war der damlige leiter med.pkt..damals waren hptm.schmidt,hptm.wolfgang die feldscher.fähnrich gerber war apotheker.mich würde intressieren,was aus ihnen geworden ist.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
13


Name:
Gerd Albrecht (Obendorf) (albrg@web.de)
Datum:Fr 15 Jul 2011 02:00:17 CEST
Betreff:Erinnerungen
 

Ich grüße alle "Ehemaligen" und danke den Admin für die Page!
Schön, über die längsten 544 Tage zu lesen und sich grinsend zu erinnern.

I-Kompanie 05/86 - 10/87

Grüße

 Antworten auf diesen Eintrag
 
12


Name:
Uwe Zeipert (zeipert@web.de)
Datum:Fr 20 Mai 2011 19:27:16 CEST
Betreff:Techn. Batterie in der 2. RA Mai '88 bis Oktober '89
 

Auch als Teilnehmer von Geleit'88 habe ich auf der Brennstoffseite gestanden.
Irgendwie lassen mich die Erinnerungen nicht los!
Schade, dass man nicht über die Kaserne schlendern kann.
Vielleicht kennt mich ja noch jemand ?!

 Antworten auf diesen Eintrag
 
11


Name:
Uwe (Uwrosch60@aol.com)
Datum:Mi 06 Apr 2011 15:27:18 CEST
Betreff:Dienst in der 3 RBrg
 

Hallo
Ich habe von 1979-1989 in Tautenhain gedient erst als K5 in der 2 RA 5 STBatt Battr.
Batteriechef Hauptm. Sarnes ein super BC dann bin ich zu den Pionieren KC. Haupt. Sommer dort war ich Gruppenführer TMM hab beim Brückenschlag der Freunschaft mit meiner Gruppe teilgenommen ,in Krossen.

war zweimal mit zum scharfen schieße in Kapustinjar,und einmal hab ich den Stabschef der 2 RA gefahren Maj. Unruh

war ne super zeit damals

u.Rosch

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
10


Name:
Henry Dahms (henrydahms@web.de)
Datum:Mo 07 Mär 2011 12:55:44 CET
Betreff:Treffen am 03.10.11
 

Hallo zusammen,
ich war von Nov. 1979-Mai 1981 auf dem Jägerberg rtb 3 als Soldat,gibts da drausen noch Kameraden aus dieser Zeit?

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
9


Name:
Rainer Strecker (strecker-rainer@t-online.de)
Datum:Mi 19 Jan 2011 18:53:02 CET
Betreff:Ehemalige
 

Hallo allerseits,

ich bin durch totalen Zufall auf diese Seite gestoßen.

Von 88-90 war ich Rechner (meist Rampe 3 und 4) in der 1.Stabsbatterie / Hauptmann Hoffmann - und hätte schon mal Interesse am Austausch von ein paar Erinnerungen!

Rainer Strecker

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
8


Name:
bernd.riemenschneider (bernd.riemenschneider@superkabel.de)
Datum:So 10 Okt 2010 21:07:06 CEST
Betreff:Noch ein Ehemaliger !
 

Hallo an alle Besucher und Ehemaligen,
mein Dienst in Tautenhain währte von 1977-1987 (Führungsbatterie unter den Gen. Endrulat, Haase´,Köller )....mit vielen Erinnerungen die einen bis in die heutige Zeit verfolgen,Gute und auch wenige Gute, aber meistens lacht man heut drüber ...es war halt eine andere Zeit.
Es wäre zu begrüßen wenn der webmaster auch mal Informationen anderer Kompanien hinzuzieht.
Jede Kompanie leistete ihren Teil zum gelingen der entsprechenen Raketenübungen.
mit besten Grüßen B.R.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 
7


Name:
Falk Becher (falk.becher@t-online.de)
Datum:Mo 31 Mai 2010 21:27:08 CEST
Betreff:War auch dabei
 

War von 1982 bis 1990 dabei ...
Funktruppführer / Funkzugführer in der FüBttr (damals Einheit Köller)
später Spieß in der 2. StBttr (unter Mj. Dietmann)

Es waren auch gute Zeiten. Schade dass nicht mehr Kameraden hier zu finden sind.

Gruß,
Falk

 Antworten auf diesen Eintrag
 
6


Name:
Andreas Ganso (andreas@ganso.de)
Datum:Sa 15 Mai 2010 06:45:50 CEST
Betreff:Ich war auch dabei
 

Hallo allerseits,

wie alle anderen habe ich auch durch Zufall die Side gefunden.
Gestern Abend habe ich eine Repotage über das Zaristische Russland gesehen und da fiel mir schlagartig "Kapistin Jar" ein.
Ergo habe ich mal ein bissl die Suchmaschine Google bearbeitet und diese Webside gefunden.
Und nun sitze ich seit knapp 2 Stunden hier und schwelge in Erinnerungen.

Ich war von 1982 bis 1991 in Tautenhain.
Angefangen habe ich als Gruppenführer der Rechnungsgruppe in der 1. Raketenabteilung.
Danach war ich Geschäftsstellenleiter im Stab.
Mein Wertegang ging weiter als Spieß der techn. Bttr. der 2. RA
Und danach hörte ich als ReGF in der 6. Bttr. auf.
Naja aufhören ist wohl der falsche Begriff ... es kam die Wende dazwischen.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne Zeit die ich nie missen möchte.

LG Andreas Ganso

PS: Ich war schon geschockt wieviele Leute ich namentlich noch kenne die leider von uns gegangen sind.
Das hat hat mich schon traurig gemacht.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)
 
5


Name:
Marco Illies (EK87II) 5. Raketenbrigade (maililse@aol.com)
Datum:So 07 Feb 2010 00:41:19 CET
Betreff:Infostrucktut der seite
 

Hallo Leute,
bin über Google Suche - Eingabe "Kapustin Jar" auf eure Seite gekommen. Habe 1987 den ersten und einzigen NVA Start einer 9M714 "Oka" (SS-23) in Kapustin Jar mitgemacht- genau gesagt - ich habe die Kabel rangelegt - Feldkabelbau gemacht - war geil - hat mächtig geknallt. Zu der Zeit Gefreiter bei der 5. Raketenbrigade in Demen bei Schwerin - die hatten ja die "Dinger" - war damals der letzte Schrei und streng geheim - 4 Rampen - 3 wurden 1991 verschrottet, die vierte steht im Militärmuseum Dresden unter einer Plane - da wird ja zur Zeit restauriert. Aber - zu eurer Seite. Meines Wissens gab es noch eine zweite Raketenbrigade - in Tautenhain. Mit denen haben wir uns auf den Fahrten Richtung Kapustin Jar jährlich abgewechselt. Das müsstet doch ihr sein? Schön, dass es Leute gibt die für die alten NVA Zeiten was ins Netz stellen. Aber ihr müsst dringend die Struktur eurer Homepage aufräumen. Nach einer halben Stunde mühevollen "rummcklickerns" habe ich immer noch nicht herausgefunden, ob es sich hier um die Jungs aus Tautenhain handelt. Ziemlich chaotisch eure Homepage.

Ansonsten - weitermachen und erinnern an die alten Zeiten .

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)
 
4


Name:
S. K. (katerhugo@web.de)
Datum:So 24 Jan 2010 16:14:37 CET
Betreff:War in Tautenhain
 

Hallo, ich habe durch Zufall diese Internetseite gefunden.

Selber habe ich von Mai 81-Oktober 82 in der 3.Raketenbrigade bei Major Weller gedient.
Spiess war der Fähnrich Müller, habe selber 3 Tage im Knast von Tautenhain zugebracht.
Da ich Spiessschreiber war, habe ich auch noch meinen Einweihsungszettel in den Knast, der auch vom
Med. Punkt, Major Nottrot, unterzeichnet wurde.

Mit freundlichen Grüßen

 Antworten auf diesen Eintrag
 
3


Name:
Boofinger (Spitzname) (boofinger@gmx.net)
Datum:Mo 19 Okt 2009 21:39:02 CEST
Betreff:Gruß an alle Mitkämpfer
 

Zuerst ein großes Lob an den Betreiber dieser interessanten Seite!
Ich war von 88-90 als Vermesser der 6. mit dabei und habe als "Gast" in der 5. bei Geleit'89 mitgemacht. Ich würde mich freuen, mit ehemaligen Mitkämpfern (egal welchen Dienstgrads!) in Kontakt zu kommen. Damals hatte man, obwohl die fachliche Seite sehr interessant war, nur eines im Kopf gehabt: "Entlassung"
Heute ärgert man sich, dass man damals nicht mehr Informationen über die Technik "mitgenommen" hat. Dank der entspannteren Zeiten heute(!), des Internets und solcher Seiten wie diese hier, kann man vieles an Informationen finden und eigene Erinnerungen wieder auffrischen. Da ich noch in der Nähe des "Standortes" wohne, bringen auch meine Radtouren durchs ehemalige RAG, durchs Muna-Gelände und durch ehemalige Stellungsräume immer wieder Erinnerungen hervor.
Viele Grüße an alle ehemaligen der 3. RBr.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (3)
 
2


Name:
Carsten Buhl (cbesa@web.de)
Datum:Fr 16 Okt 2009 22:53:16 CEST
Betreff:Buch über Tautenheiner Zeit, leider von gefrustetem und dann republikflüchtigem Autor verfasst
 

Ich habe auch überrascht vom Tod meines ehem. Abteilungskommendeurs, Major Picht gelesen. Das ist bedauerlich und tut mir sehr leid. Er war einer der wenigen, an die ich mich gern erinnerte.
Nun zu meinem eigentlichen Eintrag hier. Tolle Seite, man findet ja kaum Daten und Fakten anderswo. Steht auch mal ein Treffen der niederen Dienstgrade an ? Ich war von 1986-1988 K6 bzw. K5 in der 2.Bttr. hat denn schon mal jemand,außer mir, das Buch "Sprutz" gelesen? Glücklicherweise hat es nicht den Weg in die Bestsellerlisten gefunden. Im Verlag hat offenbar noch ein Quoten-Ossi gefehlt. Wer am lautesten auf die DDR und ihre Armee einprügelt, bekommt den Vertrag über ein Buch, auch wenn nur Grütze dabei heruaskommt. Die Schriften stammen von einem ehem. Angehörigen, der kübelweise Sud über die NVA-Zeit gießt. Leider kommen wir alle dort nicht sehr gut weg. Der ehem. Genosse Soldat erinnerte sich überwiegend an die unschönen Seiten seiner Dienstzeit. Schöne Tage hatte er offenbar überhaupt nicht, noch nicht einmal den Urlaub. Auch ein Besuch seiner Homepage macht wenig Spaß, in unerträglichem Maße werden die 18 Monate Grundwehrdienst in den Dreck getreten, das gezeigte Bildmaterial hätte damals auch für mehrere Monate Aufenthalt an der Oder ausgereicht, incl. Befragungen durch die Abwehr. Alles nach dem Motto: Die NVA ist tot, pissen wir noch einmal auf ihr Grab, und der Buchautor ganz viiiieeel !!

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (4)
 
1


Name:
Hartmut Schlieben (schlieben@jetzweb.de)
Datum:Mi 24 Jun 2009 11:54:01 CEST
Betreff:Anteilnahme zum Tod von Helmut Picht
 

Mit Bestürzung habe ich vom Tod unseres Kameraden OSL a.D. Helmut Picht
erfahren. Ich spreche seiner Gattin mein tiefempfundenes Beileid aus.
Vor wenigen Wochen hatten wir noch einen längeren Gedankenaustausch über
das Buch mit dem Titel"Unkontrollierte, verborgene Macht". Seine Meinung
zu dem Buch bestärkte uns darin, dass es notwendig und richtig war
dieses Buch zu veröffentlichen.
Auch Familie Ott schließt sich der Beileidsbekundung an. Wir werden OSL
a.D. Picht in guter Erinnerung behalten.

OSL a.D. Hartmut Schlieben

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (2)
 


 Zurück zur Homepage